264230446.jpg

picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Francois Mori

Zum Abschied der Kanzlerin: Macron dankt Merkel zum Abschied für Einsatz in Europa

Diesen Artikel teilen!

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat Angela Merkel zum Abschied mit einem Videogruß für ihr europäisches Engagement gewürdigt und verabschiedete sich von der scheidenden Kanzlerin.

Über den Kurznachrichtendienst Twitter teilte Macron mit: „Danke, dass du die Lehren der Geschichte nie vergessen und so viel für und mit uns getan hast, um Europa voranzubringen“. Im Französischen fügte er noch ein „chère Angela“, also „liebe Angela“, hinzu. Macron teilte dazu ein Video, das etliche gemeinsame Auftritte der beiden in den vergangenen Jahren zeigte.

Merci, chère Angela, de n'avoir jamais oublié les leçons de l'Histoire, d'avoir tant fait pour nous, avec nous, pour faire avancer l'Europe. Danke, dass du die Lehren der Geschichte nie vergessen und so viel für und mit uns getan hast, um Europa voranzubringen. pic.twitter.com/zYfiGUNQcf

— Emmanuel Macron (@EmmanuelMacron) December 8, 2021

Auch die Teile aus der Dankesrede Macrons an Merkel bei dessen Abschiedsbesuch in Beaune vor gut einem Monat sind in dem Video zu sehen und zu hören - etwa, dass die CDU-Politikerin ihm viel beigebracht habe und ihn als jungen, stürmischen Präsidenten akzeptiert habe. Frankreich habe sie kennen und lieben gelernt.

In Berlin wurde am Mittwoch der SPD-Politiker Olaf Scholz zum neunten Kanzler der Bundesrepublik gewählt und ernannt. Am Mittag leistete er vor dem Bundestag den Amtseid.

Auch EU-Ratpräsident Charles Michel, der als Ratschef die EU-Gipfel der Staats- und Regierungschefs leitet, dankte der scheidenden Kanzlerin. „Mein Dank an dich, liebe Angela Merkel, für viele Jahre der vertrauensvollen Zusammenarbeit.“ Gleichzeitig gratulierte er Olaf Scholz zu seiner Wahl zum Bundeskanzler.

kat/dpa